Informationen & Richtlinien – Bedingungen

Sollten Sie gesundheitliche Probleme oder besondere Bedürfnisse haben, so müssen wir dies vor Ihrer Anmeldung wissen.

GROBER REISEVERLAUF: 8.-24. März 2018

ABREISE nach Israel: Mittwoch, 7. März 2018
Anreise aus den USA und von sonstigen weit entfernten Ausgangspunkten
Einen Tag früher Übernachtflug zum Ben-Gurion-Flughafen, Tel Aviv. Ankunft am nächsten Tag.

*Hinweis: Bei einigen Flugverbindungen und Herkunftsorten auf dem Globus müssen Sie eventuell bereits am 6. März nach Israel abreisen, um am 8. März in Israel anzukommen. Bitte überprüfen Sie Ihre Flugverbindung vor Buchung Ihres Fluges nach Israel eingehend.

TAG EINS – Ankunft: Donnerstag, 8. März 2018
Einchecken im Hotel ab 15:00 h. Übernachtung: Tel Aviv (A)
TAG ZWEI: Freitag, 9. März 2018. Übernachtung: Tel Aviv (FA)
TAG DREI: Samstag, 10. März 2018. Übernachtung: Totes Meer (FMA)
TAG VIER: Sonntag, 11. März 2018. Übernachtung: Totes Meer (FMA)
TAG FÜNF: Montag, 12. März 2018. Übernachtung: Totes Meer (FMA)
TAG SECHS: Dienstag, 13. März 2018. Übernachtung: Totes Meer (FMA)
TAG SIEBEN: Mittwoch, 14. März 2018. Übernachtung: Jerusalem (FMA)
TAG ACHT: Donnerstag, 15. März 2018. Übernachtung: Jerusalem (FMA)
TAG NEUN: Freitag, 16. März 2018. Übernachtung: Jerusalem (FMA)
TAG ZEHN: Samstag, 17. März 2018. Übernachtung: Jerusalem (FMA)
TAG ELF: Sonntag, 18. März 2018. Übernachtung: Jerusalem (FMA)
TAG ZWÖLF: Montag, 19. März 2018. Übernachtung: See Genezareth (FMA)
TAG DREIZEHN: Dienstag, 20. März 2018. Übernachtung: See Genezareth (FMA)
TAG VIERZEHN: Mittwoch, 21. März 2018. Übernachtung: See Genezareth (FMA)
TAG FÜNFZEHN: Donnerstag, 22. März 2018. Übernachtung: Haifa (FMA)
TAG SECHZEHN: Freitag, 23. März 2018. Übernachtung: Tel Aviv (FMA)
TAG SIEBZEHN: Samstag, 24. März 2018. ABREISE aus Israel

Siehe detaillierter REISEVERLAUF der Rundreise

IM RUNDREISEPREIS INBEGRIFFEN:

  • Rundreise im Luxus-Reisebus
  • Eintrittsgebühren für Parks & Besichtigungsstätten
  • Sämtliche Vorträge, Unternehmungen und Meditationen
  • Unterbringung: Hotels für 16 Nächte (vom 8.-24. März 2018)
  • Frühstück, Mittagessen &Abendessen für 16 Tage
  • Gala-Begrüßungs-Dinner in Tel Aviv (9. März)
  • Festliches Mittagessen im Drusendorf (23. März)
  • Gala-Abschieds-Dinner in Tel Aviv (23. März)
  • Trinkgelder für Reiseführer & Busfahrer

IM REISEPREIS NICHT INBEGRIFFEN:

  • Flugticket nach Israel und zurück
  • Reiseversicherung (Rücktritts- und Auslandskrankenversicherung)
  • Beförderung zwischen Flughafen und Hotel bei Ankunft und Abreise
  • Visa- und/oder Passgebühren
  • Kosten für persönlich in Anspruch genommene Dienstleistungen (z. B. Wäsche, Getränke, Telefonate, chem. Reinigung)
  • Mahlzeiten zusätzlich zu den im Reiseverlauf angegebenen
  • Trinkgelder für Kellner, Gepäckträger, Hotel- und Restaurantpersonal – nach eigenem Ermessen
  • Alle nicht ausdrücklich als inbegriffen ausgewiesenen Posten

RUNDREISEKOSTEN

Unser Reiseverlauf informiert Sie über die Kosten der Rundreise sowie die inbegriffenen Unterkünfte und Leistungen. Sofern im Rundreiseverlauf nicht anderweitig ausgeführt, beinhaltet die Teilnahmegebühr Folgendes: Unterkunft und drei Mahlzeiten am Tag (darüber hinausgehende Speisen oder Getränke können von Ihnen auf eigene Kosten erworben werden). Der Rundreisepreis beinhaltet auch alle im Rahmen der Rundreise anfallenden Beförderungen, die im Reiseverlauf angegebenen Besichtigungen, die Eintrittsgebühren für Parks und andere Stätten, die im Reiseverlauf ausgewiesen werden sowie die Dienste eines Reiseführers. Wir behalten uns das Recht vor, die Unterbringung sofern erforderlich in einem Ersatzhotel vorzunehmen und werden uns dabei bemühen, Unterkünfte ähnlicher Qualität zu organisieren. Die Rundreisekosten basieren auf Gruppentarifen. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen erfolgt keine Rückerstattung.

Audio-Empfangsgeräte mit Kopfhörer – Pfand:

Sie erhalten ein Audio-Empfangsgerät mit Kopfhörer, um den Reiseführer sowie den Sprecher während der Rundreise im Freien besser hören zu können. Sie brauchen dieses Gerät nicht zu benutzen, benötig jedoch auf jeden Fall eines. Es wird bei den großen Zusammenkünften an den Besichtigungsstätten im Freien häufig Anlässe geben, wo Sie ohne das Gerät nichts hören werden. Je nach den Bedingungen werden Sie ausschließlich über Kopfhörer genug hören können, da wir nicht immer eine Lautsprecheranlage mit Mikrofon benutzen (können). Die Audioübertragung erfolgt hierbei direkt in ihr Empfangsgerät statt laut in die Umgebung. Da Sie das Gerät während der Rundreisetage die gesamte Zeit über bei sich behalten werden, fällt am ersten Tag der Rundreise beim Einchecken in den Bus eine Pfandgebühr an, die Ihnen bei der Abgabe am Ende vollständig erstattet wird.

Bitte halten Sie das Geld in bar bereit, und zwar unbedingt als US $-100 USD oder 100-Euro-Schein. Dieses Pfandgeld halten Sie bei Ablieferung des Gerätes und Kopfhörers am Ende der Rundreise zurück.

INFORMATIONEN ZU DEN HOTELS U. Ä

Dan Panorama Tel Aviv – 8.-9. & 23. März 2018
David Dead Sea Resort & Spa – 10.-13. März 2018
Dan Jerusalem Hotel – 14.-18. März 2018
Leonardo Plaza Tiberius – 19.-21. März 2018
Dan Panorama Haifa – 22. März 2018

UNTERBRINGUNG ZU ZWEIT IM DOPPELZIMMER

Hinweis: Sollten Sie nicht in Begleitung reisen und sich ein Doppelzimmer mit jemandem teilen möchten, vermitteln wir Frauen in ein Zimmer mit einer anderen Frau und Männer in ein Zimmer mit einem Mann.

ZUSATZÜBERNACHTUNGEN VOR UND NACH DER RUNDREISE

Sollten Sie vor und/oder nach den Rundreisedaten (8.–24. März) im Dan Panorama Hotel, Tel Aviv, weitere Übernachtungen benötigen, so beträgt der Preis mit unserem Gruppentarif $ 300,00 (B&B) pro Zimmer pro Nacht, bei Einzel- wie auch bei Doppelbelegung. Buchungen per Email an: info@shalohaproductions.com

TRINKGELDER & ZUWENDUNGEN

Trinkgelder für Hotelpersonal, Gepäckträger und Hotelportiers sind in der Teilnahmegebühr nicht inbegriffen und sollten für den jeweiligen Service nach Ihrem eigenen Ermessen gezahlt werden.

WLAN

Kostenloser WLAN-Zugang in den Hotellobbys sowie im Reisebus.

REISEVERSICHERUNG

Wir empfehlen auf jeden Fall den Abschluss einer Reiseversicherung (Reiserücktritts- und Krankenversicherung) als Schutz vor Stornierungsgebühren und Zusatzaufwendungen vor, nach oder während der Reise.

Bitte kontaktieren Sie zwecks Abschlusses einer Versicherung für diese Reise Ihre Krankenkasse, Ihre Fluggesellschaft oder Ihr Reisebüro. Ein solcher Schutz ist wichtig.

Wichtig: Bitte achten Sie bei Ihrer Abreise nach Israel darauf, die Kontaktinformationen zum Anbieter Ihrer Reisekrankenversicherung mitzunehmen.

Empfohlene Reiseversicherer:

Für Amerikaner und Bürger anderer außereuropäischer Länder

Wir raten Ihnen, sich diesbezüglich über die verfügbaren Optionen beraten zu lassen.

Travel Insurance Israel
Tel: 1-888-747-3773
www.travelinsuranceisrael.com/index.cfm

HTH Worldwide
Tel: 1-888-243-2358
www.hthtravelinsurance.com/index.cfm

USI AFFINITY Travel Insurance Services
Tel: 1-800-937-1387
www.travelinsure.com/what/selecthigh.asp?32963
www.travelinsure.com/what/wmedhigh.asp?32963

Für Kanadier

TIC (Travel Insurance Coordinators)
Tel: 1-800-379-9628
www.travelinsurance.ca

REISEPASS & VISUM

Bitte vergewissern Sie sich bei Ihrer dortigen Botschaft oder Ihrem Konsulat (Website) gleich bei der Anmeldung, was Sie benötigen, um ein ‘Touristenvisum’ für Israel zu erhalten. Weiter unten finden sich Informationen zum Thema Visumsauflagen für alle Länder weltweit von Seiten des State of Israel Ministry of Foreign Affairs:

Gültiger Reisepass

Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass nicht während Ihres Aufenthalts in Israel abläuft!

Sämtliche Israelbesucher benötigen einen Reisepass, der noch für mindestens sechs Monate über das Datum ihrer Abreise von dort hinaus gültig ist.

Staatenlose benötigen einen gültigen Passierschein sowie ein Visum, dass ihnen die Rückreise in das Land ermöglicht, von dem dieser ausgestellt wurde.

Besucher dürfen sich in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Ihnen ausgestellten Visums bis zu drei Monate nach dem Datum ihrer Ankunft in Israel aufhalten.

Touristenvisum

Viele Länder verfügen mit Israel über ein Programm zur Befreiung von der Visumspflicht, das ihren Bürgern die Möglichkeit bietet, ohne im Vorfeld erfolgte Ausstellung eines Visums nach Israel einzureisen. Vor Beginn einer Reise müssen Besucher, die auf dem Weg zu anderen Zielländern einen Zwischenstopp in Israel einlegen möchten, prüfen, ob sie hierfür ein vorab ausgestelltes Touristenvisum benötigen. Die nachstehende Auflistung gibt an, welche Länder von der Auflage betroffen sind, ein vor Reiseantritt beschafftes Visum vorzulegen. Alle Reisenden, für die Visumsfreiheit gilt, müssen bei der Einreise nach Israel einen maschinell lesbaren Pass vorlegen, um ohne zuvor beschafftes Visum ins Land zu gelangen; ansonsten ist ein Visum erforderlich. Dies gilt für Touristen, die mit einem Durchreisepapier (Passage Card) von Ländern kommen, bei denen ein Programm zu Befreiung von der Visumspflicht gilt.

Nähere Einzelheiten finden Sie auf der Website des israelischen Außenministeriums:
http://mfa.gov.il/MFA/ConsularServices/Documents/VisaRequirements-Tourists.pdf

Sichere Verwahrung des Reisepasses

  • Bewahren Sie Ihren Reisepass nicht von außen sichtbar in Ihrer Brieftasche/Handtasche oder in einer sicheren Tasche Ihrer Kleidung auf; verstauen Sie diesen nie in Ihrem Koffer.
  • Hinterlegen Sie eine Kopie der Seite mit den entscheidenden Angaben zu Hause, lassen Sie eine weitere Kopie in Ihrem Koffer und führen Ihren Original-Reisepass bei sich oder bewahren Sie diesen an einem sicheren Ort auf.

FLUGKOSTEN

Die meisten internationalen Fluglinien bieten Flüge nach Israel an.

Ihr Ankunfts- und Abflug- Flughafen in Israel sollte der BEN-GURION-FLUGHAFEN, Tel Aviv, Israel sein (Code: TLV)

EL AL bedient zahlreiche Direktflüge von den Vereinigten Staaten, Europa, dem Fernen Osten und Afrika.

Weitere israelische Fluglinien, etwa Arkia und Israir, bieten Flüge von zentralen Orten in Europa an. Es gibt keine Direktflüge nach Israel von überseeischen Ausgangspunkten wie etwa Australien oder Südafrika oder von Ländern, die keine diplomatischen Beziehungen zu Israel unterhalten. Von solchen Ländern Anreisende buchen deshalb entweder von dort aus gleich einen Anschlussflug oder fliegen zunächst nach Europa, um von dort aus einen Weiterflug nach Israel zu buchen.

Weitere Informationen hier:
Flugreisen nach Israel

Flugreisen von den USA nach Israel

Flugreisen von Kanada nach Israel

Sie können Ihre Flüge bei Ihrem Reisebüro oder über Internet-Reisebüros buchen wie:
www.orbitz.com www.expedia.com www.cheapoair.com www.travelocity.com www.cheaptickets.com
www.cheapflights.com www.onetravel.com www.travelzoo.com www.Kayak.com (Ermitteln Sie über Kayak Flugpreise für: Priceline, WebJet, CheapOair, Expedia, Orbitz, Travelocity, Airfare, JustFly, FlightHub)

FLUGHAFEN-TRANSFER ZUM HOTEL

Transfer vom Ben-Gurion-Flughafen zum Hotel bei der Ankunft

Nehmen Sie bei Ihrer Ankunft in Israel bitte ein Taxi zum Hotel Dan Panorama Tel Aviv:
Charles Clore Park, Tel Aviv 68012
Tel: +972-3-5190190

Die Fahrtzeit vom Flughafen zum Hotel in Tel Aviv beträgt 20-30 Min. (je nach Verkehr).

Taxi-Service (vom Flughafen zum Hotel)

Die am Ben-Gurion-Flughafen niedergelassenen Taxifirmen unterstehen der Aufsicht der Israel Airports Authority. Die Taxistände und der Disponenten-Schalter befindet sich im Erdgeschoss (Ground Level, (G) von Terminal 3 der sich über mehrere Ebenen erstreckenden Straße.

Kosten für lizensierte Taxen zum Dan Panorama Tel Aviv rund:
Morgens/Nachts 200 NIS ($ 56/50 €)
NUR IN BAR: SCHEKEL*

Wechselstuben: Bank Hapoalim und Changeplace bieten am Flughafen die Möglichkeit, ausländische Devisen zu tauschen. Ihre Schalter befinden sich im Landside Building, 3. Stock, am Eingang der Buy & Bye Shopping Mall sowie im Airside Building, an der Rotunde.

Taxifahrer sind gesetzlich verpflichtet, bei sämtlichen Fahrten das Taxameter einzuschalten. Lassen Sie sich nicht in Versuchung führen, vorab einen Preis zu vereinbaren – es sei denn, Sie kennen die gängigen Tarife. Für längere Fahrten ist der Taxifahrer gehalten, nach der in allen Taxis ausgehängten Preisliste des Verkehrsministeriums abzurechnen.

Für Nachtfahrten zwischen 21:01 bis 5:59 h (an Freitagen und vor Feiertagen ab 16:00 h) gilt ein Zuschlag von 25%. Für Taxifahren ab Ben-Gurion-Flughafen fällt ein Aufpreis von 5,00 NIS an und die Fahrgäste entrichten ca. 4,00 NIS pro Koffer. Fahrgäste, die über die (mautpflichtige) Road 6 fahren möchten, bezahlen 16,00 NIS extra.

Den Fahrgästen wird geraten, sich bei Fahrtende eine Quittung aushändigen zu lassen.

Spezial-Personenbeförderung ab dem und zum Ben-Gurion-Flughafen

Ben-Gurion Airport VIP Services

ZAHLUNGSMITTEL

Sie können Ihre Heimatwährung am Flughafen, in Ihrem Hotel oder in einer Wechselstube vor Ort umtauschen oder an einem der vielen Geldautomaten in ganz Israel Geld abheben und sich in Schekel auszahlen lassen. Der Wechselkurs variiert, je nachdem, ob Sie Bargeld tauschen oder Schecks, Reiseschecks oder Kreditkarten benutzen. Da der Wechselkurs sich täglich ändert, erkundigen Sie sich am besten in Ihrem Hotel. In allen größeren Läden und Restaurants können Sie auch mit Kredit- oder EC-Karte zahlen.

  • In Israel ist es in größeren Geschäften und Hotels oft möglich, in US-Dollar oder Euro zu bezahlen (nur Scheine). Besonders für kleinere Käufe ist es sinnvoll, Geldscheine in kleinen Stückelungen mitzubringen und immer ein kleines Bündel mitzunehmen. Im Internet finden sich zahlreiche Tipps zum Bezahlen in Israel, u. a. www.zahlungsmittel.org/waehrung/bezahlen-in-israel
  • Kreditkarten großer Anbieter wie Visa oder MasterCard oder Ihre EC-Karte (MAESTRO) eignen sich hervorragend als Absicherung für den Notfall und für den Erwerb kostspieliger Artikel. Sie bieten einen guten Wechselkurs und einen Zahlungsbeleg. Lassen Sie sich zusätzlich zu ihrem Kundenbeleg immer den Durchschlag geben, sofern ein solcher erstellt wird. Wichtig: Bitte informieren Sie vor Ihrer Abreise nach Übersee Ihre Bank oder Ihren Kreditkartenanbieter über Ihr Reisevorhaben und dass Sie von dort Käufe tätigen werden.
  • Wir empfehlen nicht den Einsatz von Reiseschecks, da es Schwierigkeiten bei deren Verwendung und/oder Einlösung geben kann. Abgesehen davon erheben die Banken in der Regel eine Bearbeitungsgebühr für die Auszahlung von Bargeld gegen Reiseschecks. Für Käufe empfehlen sich Kreditkarten der großen Anbieter.

Weitere Infos: Israelische Landeswährung

MEHRWERTSTEUER

In Israel fällt bei jedem Kauf eine gesetzliche Mehrwertsteuer an. Diese israelische MWSt. können Sie sich erstatten lassen, sofern der Einkauf in einem Laden getätigt wurde, der von den israelischen Steuerbehörden und dem Tourismus-Ministerium zur Teilnahme an der MWSt-Rückerstattungsregelung autorisiert wurde (was von einem entsprechenden Aufkleber an der Ladentür oder am Ladenfenster angezeigt werden sollte) und Sie eine besondere MWSt.-Rechnung erhalten (“Refund Invoice”). Der Kaufpreis muss jedoch inklusive MWSt. (laut Steuerbeleg) über $100 US liegen. Die erworbenen Artikel müssen ausschließlich für Ihren privaten Gebrauch bestimmt sein und dürfen nur in üblichen nichtgewerblichen Handelsmengen erworben werden. Nahrungsmittel, Getränke oder Tabakerzeugnisse sind von der Mehrwertsteuererstattung ausgeschlossen. Bei Ihrer Abreise ab Ben-Gurion-Flughafen müssen Sie sich zum MWSt-Erstattungsschalter (VAT Refund) begeben und dort ihren Steuerbeleg sowie den/die gekauften Artikel vorlegen, zusammen mit Ihrem Pass und Flugticket. Erstattungsanträge werden nur in Israel und vor Ihrer Abreise akzeptiert, da eine Erstattung nicht ins Ausland weitergeleitet wird.

Planen Sie vor Ihrem Abflug einige Zeit für diesen Vorgang ein. Er könnte eine Weile in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen: MWSt-Erstattung in Israel

TRINKGELD (Zuwendungen) & HANDELN

Trinkgelder sind in Israel primär in Restaurants üblich. Sofern auf der Rechnung nicht bereits Bedienungsgeld ausgewiesen wird, sollte man ein Trinkgeld von 12% auf den Betrag aufschlagen. Für die Gruppenmahlzeiten, die Bestandteil der Rundreise sind (FMA), ist es nicht nötig, Trinkgeld zu geben. In Hotel erwarten der Hotelboy und andere hilfreiche Geister ein Trinkgeld. Taxifahrer erhalten im Allgemeinen KEIN Trinkgeld.

Handeln/Feilschen ist in Israel akzeptabel, wenngleich nicht überall. Auf den Märkten können Sie ohne Zögern feilschen, da es zum Erlebnis eines Marktbesuchs dazugehört und Ihnen einen niedrigeren Preis ermöglichen kann. Ladenbesitzer sind gesetzlich verpflichtet, ihre Ware auszuzeichnen und meist nicht offen dafür, den Preis zu verhandeln. Das gleiche gilt für Restaurants und öffentliche Verkehrsmittel. Wir raten, bei Taxifahrten darum zu bitten, das Taxameter anzustellen, um unnötigem Gefeilsche hinterher aus dem Weg zu gehen.

GEPÄCK

  • Bitte reisen Sie mit nur einem (1) Koffer pro Person und einem Stück Handgepäck!
  • Der Stauraum in Reisebussen in Israel ist begrenzt. Nur ein Koffer pro Person wird im Gepäckraum des Busses untergebracht.
  • Im Businneren beschränkt sich der Stauraum auf den Platz unter dem Sitz vor Ihnen und die enge Gepäckablage über Ihrem Kopf.
  • Die Gepäckträger erhalten ein Gruppentrinkgeld, das einen Koffer pro Person berücksichtigt. Für zusätzliche Gepäckstücke sind Sie jederzeit selbst verantwortlich.
  • Packen Sie immer weniger Kleidung ein als Sie zu brauchen glauben.
  • Nehmen Sie einen mit Reißverschluss versehenen Stoffbeutel in Ihrem Koffer mit für den Fall, dass Sie für gekaufte Artikel ein zusätzliches Gepäckstück benötigen.

KOFFERPACKEN, KLEIDUNG & MITZUBRINGENDES

  • Bringen Sie für die Rundreise nicht einengende, bequeme Baumwoll- oder andere leichte Textilien mit, die sich im Zwiebellook tragen lassen.
  • Der Kleidungsstil in Israel ist leger, seien Sie jedoch an Besichtigungsstätten darauf vorbereitet, dass Schultern und Arme bedeckt sein sollten. An manchen Stätten werden Personen in kurzen Hosen aufgefordert, ihre Beine zu bedecken. Bitte keine Trägerhemden. Die Sitte gebietet, mindestens die Oberarme bedeckt zu halten (T-Shirt-Länge); Hosen und Röcke sollten mindestens bis zum Knie reichen. Bauchfreie Oberbekleidung ist unangemessen für diese Rundreise. Am Eingang mancher Besichtigungsorte wird Personen in Shorts oder ärmellosem Oberteil der Einlass verwehrt.
  • Hier ein Hinweis für Frauen beim Aufenthalt in Jerusalem: da muslimische Frauen von Kopf bis Fuß bedeckt sind, mögen einige muslimische Männer die Kleidung westlicher Frauen für “allzu freizügig und unsittlich” halten. Das Gleiche gilt für jüdisch-orthodoxe Männer. Aus diesem Grund bitten wir, sich immer zurückhaltend zu kleiden: keine kurzen Höschen oder trägerlosen Oberteile. Für heilige Stätten ist eine Kopfbedeckung erforderlich. Sie werden als Geschenk ein Kopftuch erhalten.
  • Unabhängig von der Jahreszeit können die Abende in Jerusalem oder Tiberias aufgrund der Höhenlage kühl sein, also ist es immer ratsam, einen leichten Mantel oder eine Jacke dabei zu haben.
  • Bequeme Gehschuhe sind ein Muss! Nehmen Sie auch ein Paar formelleres Schuhwerk für das Abendessen im Hotel mit. Hohe Absätze werden für Frauen NICHT empfohlen. Bringen Sie Sandalen und Badeschuhe für das Tote Meer, den Strand und die Hotelpools mit.
  • Unbedingt mitbringen: Badeanzug, Badeschuhe, kleine Taschenlampfe, Reisepackung Papiertaschentücher, Schlafmaske, Oropax, Sonnenbrille, Sonnenmilch, Lippenbalsam, Feuchttücher, Waschlappen, kleine Packungen Papiertaschentücher für die Hand- oder Hosentasche (als Toilettenpapierersatz für unterwegs), Hand- & Körperlotion (trockenes Klima), Kladde, Stifte, Textmarker, Knirps-Taschenschirm, sollte es einmal regnen.
  • Einen Sonnenhut erhalten alle als Geschenk.
  • Bei Bedarf Filme und Kamerabatterien mit Schutzgehäuse für Durchleuchtungsgeräte.
  • Reisende aus D, Ö, CH benötigen in der Regel einen Reisesteckerdapter (in Israel werden Steckdosen des Typs H verwendet). Ein Spannungswandler für Elektrogeräte ist für Reisende aus Europa in der Regel nicht erforderlich (Näheres weiter unten).
  • Verschreibungspflichtige Medikamente in der Originalverpackung.
  • Telefonkarte, Handy oder Smartphone
  • Geld (mehr als Sie zu brauchen meinen, in kleinen Scheinen).
  • Nicht mitbringen: Wertsachen, auch keine Gegenstände von ideellem Wert. Lassen Sie diese zu Hause.
  • Israel ist zwar ein kleines Land, aber das Klima dort differiert von Region zu Region enorm. Wir empfehlen Ihnen, vor der Abreise den Wetterbericht abzufragen.

IMPFUNGEN

Für Israel sind keine Impfungen vorgeschrieben.

VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE MEDIKAMENTE

  • Stellen Sie, sofern Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen müssen, sicher, dass Sie für den Dauer der Reise genug davon mitführen. Packen Sie Ihre Medikamente in der Originalverpackung ein und nehmen Sie etwas davon mit ins Handgepäck.
  • Bringen Sie genug für eine zusätzliche Woche mit. Führen Sie die Telefonnummer Ihres verschreibenden Arztes bei sich und notieren Sie für die einzelnen Präparate jeweils die generischen Namen.
  • Lassen Sie sich für lebenswichtige Medikamente von Ihrem Arzt ein Rezept ausstellen, das für eine Einlösung in Israel geeignet ist (vergleichbares lokal erhältliches Medikament). Nicht alle Verschreibungen lassen sich durch andere ersetzen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.
  • Sollten Sie allergisch auf bestimmte Medikamente reagieren, führen Sie bitte eine Auflistung hiervon in Ihrem Reisepass bei sich.
  • In Israel brauchen Sie eventuell ein Rezept für Medikamente, die in anderen Ländern frei verkäuflich sind.
  • Packen Sie etwas Aspirin, einen Magensäureblocker und ähnliches ein, was Sie zu Hause einnehmen und nach Ihrer Einschätzung eventuell während der Reise brauchen werden.
  • Sollten Sie unter Reisekrankheit leiden, bringen Sie Medikamente mit, die Sie benutzen, um dieser bei Bus- und Flugreisen vorzubeugen.

TIPPS ZUR REDUZIERUNG VON JET-LAG

  • Treten Sie Ihren Flug gut ausgeruht an und nehmen Sie reichlich Wasser und Flüssigkeiten zu sich.
  • Gehen Sie zu der Zeit zu Bett und stehen Sie zu der Zeit auf, die für die neue Zeitzone normal ist. Ihr Körper wird sich schneller anpassen, wenn Sie nicht die ganze Nacht über wach bleiben bzw. nicht tagsüber schlafen.

TIPPS ZUM FLUG

  • Tragen Sie während des Fluges bequeme, legere und locker sitzende Kleidung.
  • Bringen Sie für lange Überseeflüge eine Jacke zum Überziehen sowie ein aufblasbares Nackenkissen mit.
  • Nehmen Sie unterwegs ausreichend Flüssigkeiten zu sich. Meiden Sie Kaffee und Alkohol.
  • Stehen Sie auf Langstreckenflügen öfter einmal auf, um sich die Beine zu vertreten und sie auszustrecken. Betätigen Sie durch regelmäßige Fußübungen immer wieder Ihre Wadenmuskulatur.

NETZSPANNUNG

Die Netzspannung/Frequenz in Israel beträgt standardmäßig 220 V/50 Hz. BesucherInnen aus dem deutschsprachigen Raum (D, A, CH) benötigen in der Regel einen Reiseadapter, um ihre elektrischen Geräte betreiben zu können.

Weitere Informationen: welt-steckdosen.de oder weltreiseadapter.de/category/israel

PREPAID-TELEFON /SIM-KARTENMOBILTELEFONE & SMARTPHONES

  • Prepaid-Telefonkarten können in den “Gift Shops” des Hotels und am Flughafen erworben werden.
  • Sollten Sie ein Mobiltelefon oder Smartphone benutzen wollen, überprüfen Sie die Angebote Ihres Providers für internationale Dienste.
  • Sie können auch einige Wochen vor Abreise ein Handy oder Smartphone für die Nutzung in Israel zur Miete bestellen: www.israelphones.com

IsraelPhones ist die einzige Telefongesellschaft mit Ladenlokal im Ben Gurion International Airport.

Sonstige Telefongesellschaften: www.talknsave.net    www.call-israel.com    www.cellomobile.com

COMPUTER, LAPTOPS, iPADS

  • Sie können Ihr eigenes Laptop oder iPad mitbringen und den öffentlichen Computer in der Lobby der meisten Hotels in Israel nutzen.
  • Um mit Ihre eigenen Geräte verwenden zu können, kaufen Sie sich einen kleinen Reiseadapter (in Israel werden Stecker des Typs H verwendet) für Ihre Netzstecker. So sparen Sie Akkukapazität – im Hotel oder anderswo – und bleiben online. Diesen Adapter erhalten Sie für wenige Euro/Franken in einem Laden für Reisebedarf oder online. Es ist einfacher, diese vor Reiseantritt zu erwerben.
  • Sie können Sie Ihre Elektrogeräte in Israel benutzen, da die Netzspannung (220 V) identisch ist mit der in D, A, CH. Um sicher zu sein, überprüfen Sie das Etikett auf dem Gerät. Einige Geräte benötigen niemals einen Spannungswandler. Elektrogeräte mit Etikett ‘INPUT: 100-240V, 50/60 Hz’ sind geeignet für alle Länder der Welt. Dies ist häufig für Ladegeräte von Tabletten/Laptops, Fotokameras, Handys, Zahnbürsten etc.
  • Für die Benutzung des WLAN-Zugangs in Hotelzimmern fällt in der Regel eine Gebühr von ca. $ 10 pro Tag an. Einige Hotels gestatten die Benutzung Ihres WLAN-Netzes mit Ihrem privaten Laptops in der Lobby oder in hierfür ausgewiesenen Bereichen – entweder unentgeltlich oder gegen eine kleine Gebühr.
  • Der Ben-Gurion-Flughafen bietet kostenloses WLAN.

BUSSE & WCS

  • Die Luxus-Reisebusse sind klimatisiert und bieten Platz für jeweils ca. 50 Fahrgäste.
  • Seien Sie pünktlich und stellen Sie sich darauf ein, im Bus den Platz zu wechseln.
  • Wir haben darum gebeten, im Bus Wasser in Flaschen zum Preis von je US-$ 1,00 bereitzuhalten.
  • In Israel verfügen Reisebusse nicht über eine Bordtoilette. An den meisten von uns besuchten Stätten befinden sich jedoch Toiletten, und die Entfernungen zwischen den Besichtigungspunkten sind relativ kurz.

AUFBRUCH ZU & RÜCKKEHR VON TAGESAUSFLÜGEN

In der Regel verlassen wir das Hotel zwischen 7.00-8.00 h und kehren abends oder spät abends zurück. Ihr(e) ReiseleiterIn wird Sie über den jeweils geplanten Besichtigungsverlauf informieren und passend hierzu einen Weckruf veranlassen.

VERLORENE GEGENSTÄNDE

  • Vergewissern Sie sich vor dem Verlassen des Flugzeugs, der Hotels und der Busse, dass Sie nichts zurückgelassen haben. Wir können keine Verantwortung für verlorene Artikel übernehmen.
  • Versehen Sie Ihr Eigentum mit Ihrem Namen und einer Kontakt-Telefonnummer. Sie können auch unser Unternehmen angeben.

WETTER IN ISRAEL

Israel ist zwar ein kleines Land, das Klima dort variiert jedoch von Region zu Region stark. Wir empfehlen, vor der Abreise den Wetterbericht zu konsultieren.

ZEITZONE IN ISRAEL

Die jeweils aktuelle Uhrzeit in Israel findet sich unter: www.zeitzonen.de/israel.html

SICHERHEITSCHECK (BEI ABREISE AUS ISRAEL)

Die Passagiere haben sich 3 Stunden vor dem Abflugzeitpunkt am Flughafen einzufinden.
Am Flughafen eintreffende Fluggäste müssen sich zunächst einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen, bevor Sie sich zum Schalter ihrer Fluggesellschaft begeben können. Die Passagiere sowie ihr Gepäck werden vom Flughafenpersonal anhand moderner Sicherheitsausrüstungen überprüft. Danach erfolgt die Gepäckaufgabe und Sie erhalten Ihre Bordkarte und Sitznummer.

  • Halten Sie beim Check-In alle Reisedokumente bereit. Verstauen Sie diese in Ihrem Handgepäck oder Ihrer Handtasche, NICHT in Ihrem aufzugebenen Gepäck.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, gegebenenfalls mit einem Metalldetektor oder manuell durch Abtasten überprüft zu werden.
  • Seien Sie darauf eingestellt, beim Check-In sämtliche Gepäckstücke zu öffnen. Zu diesem Zeitpunkt können unter Umständen verpackte Objekte jeder Art, auch Geschenke, geöffnet werden.
  • Schließen Sie Ihr HANDGEPÄCK in keiner Weise ab, da dieses eventuell vor den Augen des Passagiers überprüft wird. Sollte dieses abgeschlossen sein und das Sicherheitspersonal möchte Sie bitten, dieses zu öffnen, muss es sie erst mit zur Seite nehmen, um es zu öffnen.
  • Nehmen Sie nichts entgegen, ohne dessen Inhalt inspiziert zu haben.
  • Bitte sagen oder tun sie während der Sicherheitsüberprüfungen nichts, was den Abflug verzögern könnte.

RUNDREISEDATEN, VERZÖGERUNGEN UND ÄNDERUNGEN DES REISEVERLAUFS

Der Reiseverlauf wird bereits 2 Jahre vor dem Reisezeitpunkt festgelegt, von daher ist es möglich, dass sich unabdingbare Veränderungen des Reiseverlaufs, Verzögerungen oder Verschiebungen ergeben, wenn der Reisetermin näher rückt. Ereignisse, die sich unserem Einfluss entziehen, etwa unerwartete Witterungsbedingungen, politische Unruhen und ähnliche Gründe können derartige Änderungen des Reiseverlaufs erforderlich machen. Wir und die von uns hinzugezogenen Dienstleister behalten uns das Recht vor, die Reise vor dem Abreisetermin zu stornieren. In diesem Fall erstatten wir Ihnen alle bereits geleisteten Zahlungen abzüglich 10 % zurück. Sie verzichten auf das Recht auf etwaige hierüber hinausgehende Ansprüche auf Entschädigung und Schadensersatz sowie für Verluste, Folgeschäden, Aufwendungen, Zeitverlust oder Unannehmlichkeiten infolge einer solchen Stornierung.

WICHTIGER HINWEIS

Die hier und im Reiseverlauf dargelegten Leistungen werden von uns und/oder den von uns hinzugezogenen Anbietern organisiert. Sämtliche in Ihrem Namen getroffenen Arrangements werden unter der Bedingung getroffen, dass wir und die von uns Beauftragten nicht für Verletzung, Tod, Unfall, Verzögerung, Verlust oder Schäden haften, die ganz oder teilweise auf Handlungen oder Unterlassungen anderer zurückgehen. Die auf dieser Seite enthaltenden Informationen sind nach unserem besten Wissen korrekt, wir übernehmen jedoch keine Haftung für eventuelle dort vorkommende Fehler und Ungenauigkeiten.

Wir behalten uns das Recht vor, Reiseverläufe oder Leistungen jederzeit ohne Vertragsstrafe abzuändern. Zusätzliche Aufwendungen oder Stornogebühren sind ausschließlich von Ihnen selbst zu tragen. Wir behalten uns das Recht vor, nach unserem alleinigen Ermessen von unseren Leistungen gegenüber einem Kunden/einer Kundin zurückzutreten oder diese zu verweigern. Mit Ihrer Anzahlung bestätigen Sie, dass Sie die hier dargelegten Bedingungen zur Kenntnis genommen haben und Ihnen zustimmen.

WICHTIGE RECHTLICHE INFORMATIONEN FÜR UNSERE KUNDEN

Wir und unsere Beauftragten handeln hinsichtlich sämtlicher Angelegenheiten in Verbindung mit Unterbringungen, Reisen und Besichtigungstouren unter allen Umständen lediglich in unserer Eigenschaft als Beauftragte unserer Kunden. Sie entbinden uns von jeglicher Verantwortung oder Haftung für in Verbindung mit der Reise auftretende Schäden gleich welcher Ursache. Wir und unsere Beauftragten übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für Schäden, Aufwendungen oder Unannehmlichkeiten infolge verspäteter Abreise, Änderungen des Reiseverlaufs, Streiks oder Bummelstreiks, feindseliger Handlungen oder sonstiger Ereignisse. Wir übernehmen ferner keine Verantwortung oder Haftung für verlorenes oder beschädigtes Gepäck oder persönliches Eigentum. Wir und unsere Partner, Handlungsbevollmächtigten, Mitarbeiter, Bediensteten und Beauftragten haften nicht für Personenschäden, Tod, Unfall, Verzögerungen, Verlust, Schädigungen, terroristische Anschläge, Naturkatastrophen, Unregelmäßigkeiten oder Sachschäden infolge höherer Gewalt oder sonstige Verluste oder Schäden, die einer Person oder eines/einer Reiseteilnehmer(s)/-in durch Verzögerungen oder einer Änderung des Reiseverlaufs entstehen mögen oder auf eine Handlung einer für uns oder in unserem Namen agierenden Person zurückgehen (u. a., ohne Beschränkung hierauf, fahrlässige Handlungen).

HAFTUNGSVERZICHT UND RISIKOÜBERNAHME

Sie sind sich darüber im Klaren und erklären sich einverstanden, dass im Laufe der Reise bestimmte Risiken und Gefahren auftreten können, einschließlich der mit dem Reisen durch Israel verbundenen Risiken, doch nicht begrenzt auf diese. Sie willigen ein, sämtliche Risiken in Verbindung mit der Reise zu übernehmen und dass uns oder unseren Ausrüstern, Mitarbeitern oder Beauftragten oder einem Mitglied der Reisegruppe keine Haftung im Hinblick auf Tod, Personenschäden, Krankheit oder Verzögerungen oder für Verlust oder Beschädigung Ihres Eigentums während der Reise entsteht, ungeachtet der Ursache. Sie übernehmen das Risiko für alle Spaziergänge, Wanderungen, Seilbahnfahrten, PKW-, Bus- und Bootsfahrten. Wir behalten uns das Recht vor, von einer Dienstleistung oder einem Teil von dieser zurückzutreten bzw. von uns als notwendig oder wünschenswert erachtete Änderungen am Reiseverlauf vorzunehmen. Wir behalten uns ferner jederzeit das Recht vor, Personen als Mitglied einer Gruppe abzulehnen, aufzunehmen oder zu behalten. Für “Nachreise-Kosten” für den Fall, dass Sie bei irgendeinem Abschnitt der Reise ein Transportmittel verpassen, sind Sie selbst verantwortlich. Sie sind sich darüber im Klaren, dass wir weder eine Reise- noch eine Krankenversicherung stellen und dass es Ihrer Verantwortung obliegt, auf Wunsch eine solche Versicherung abzuschließen.

BESONDERER HINWEIS

Wir legen großen Wert auf ein harmonisches Klima unter den ReiseteilnehmerInnen und allen anderen an der Reise Beteiligten. Wir behalten uns das Recht vor, Störenfriede ohne jeden Anspruch auf Kostenerstattung von der Reise auszuschließen.

NÜTZLICHE REDEWENDUNGEN

Obwohl viele Israelis Englisch sprechen, werden Sie Ihren Aufenthalt in Israel mit ein paar Brocken Hebräisch noch mehr genießen.

Shalom Hallo, auf Wiedersehen, Frieden
Toda Danke
Toda Raba Vielen Dank
Bevakasha Bitte, gerne geschehen
Kama? Wie viel?
Boker tov Guten Morgen
Erev tov Guten Abend
TsoHoRaYiM ToVeeM Guten Nachmittag
Lila Tov Gute Nacht
Niflah Wunderbar
Yofi Schön
Mazal Tov Glückwunsch